Bild
Image
Max Küng: Fremde Freunde
Kurztext
Fremde Freunde, Beginn der Lesung um 20 Uhr
Body

Eigentlich klingt die Einladung perfekt: sechs Tage im Ferienhaus in Frankreich. Entspannung vom Alltag, gekroent von der Apfelernte im eigenen Garten, mit zurueck nach Hause kommt der selbst gepresste Saft. Allerdings kennen sich die Eltern von Laurent, Quentin und Denis nur von Elternabenden. Wen wundert es da, dass es hinter der Fassade dieser perfekten Ferienidylle schnell zu schwelen beginnt? Kann es sein, dass die Gastgeber Jean und Jacqueline die anderen doch nicht ganz ohne jeden Hintergedanken eingeladen haben? Woher kommt eigentlich die seltsam unterkuehlte Stimmung zwischen Bernhard und seiner Frau Veronika? Ist Filipp seiner Lebensgefaehrtin Salome wohl wirklich ein so guter Partner, wie sein attraktives aeusseres vermuten laesst? Und was, bitte, hat es mit den seltsamen Vorkommnissen auf sich, die selbst der perfektionistische Jean irgendwann nicht mehr ignorieren kann?

Kategorien
Künstler

Daten